heimwerker-tipps.net   
  Tipps & Tricks zum Heimwerken  


Wettersensoren

Elektrik

Die Haustechnik muss aufs Wetter reagieren: Sie schließt bei Regen Türen und Fenster, setzt bei greller Sonne Schatten spendende Jalousien in Gang, fährt bei Sturm Markisen ein. Ziehen tagsüber schwarze Regenwolken auf, wechseln auch die Lichtverhältnisse: wegweisende Außenleuchten müssen dann angeschaltet sein. Da widriges Wetter im schlimmsten Fall Sachschäden verursacht, bringen Sensorschaltungen, die auf die Witterung reagieren, nicht nur Komfort, sondern dienen auch der Sicherheit und der Schadensbegrenzung.



Dämmerungsschalter
Ein Sensor misst die Helligkeit und der integrierte Schalter versorgt bei anbrechender Dunkelheit selbstständig Leuchten mit Spannung. Im Morgengrauen schaltet die Technik dann das künstliche Licht wieder aus. Dämmerungsschalter gibt es für den Innen- und den Außenbereich, in einem eigenen Gehäuse oder – in kleinerer Größe zum nachträglichen Einbau in Einzelleuchten. Im Außenbereich dürfen nur Dämmerungsschalter angebracht werden, die dafür zugelassen sind. Dämmerungsschalter in einem eigenen Gehäuse müssen beim Einsatz in Feucht-/Nassräumen spritzwassergeschützt sein (Schutzzeichen IP 44). Sie können mehrere Leuchten mit Spannung versorgen.

Kombinationsschalter für Sonne und Dämmerung
Sensorkombinationen, die sowohl auf starke Sonneneinstrahlung, als auch auf die Dämmerung reagieren, werden in Verbindung mit Stellmotoren als Sonnen-/Dämmerungsmodule bezeichnet. Der Elektrofachhandel bietet diese Module jedoch nur als Zubehör für ganz bestimmte Jalousie-Schalter an. Sonnen-/Dämmerungsmodule sollten allerdings nur mit Bedacht eingesetzt werden, da bei schwankenden Lichtverhältnissen – wie bei leicht bewölktem Himmel – die Jalousien oder Rollläden immer wieder rauf- und runterfahren.

Regensensor
Sobald sich auf der feuchtigkeitsempfindlichen Oberfläche des Sensors Wasser niederschlägt, zieht ein Relais an und setzt den elektrischen Verstellantrieb von Fenstern und Türen in Gang. Einen Sensor können zur Steuerung von mehreren Verstellantrieben benutzt werden. Es ist empfehlenswert, vor allem elektrisch betriebene Dachfenster mit einem Regensensor zu koppeln.

Windgeschwindigkeitsmesser
Auch gegen die Folgen von Sturm kann man sich absichern. Wenn man allerdings z. B. eine Markise ab einer gefährlichen Windstärke automatisch einfahren lassen will, dann ist eine aufwendige Steuerung notwendig: Man benötigt eine Wettermessstation, die zum einen mit einem Windgeschwindigkeitsmesser zusammenarbeiten und zum anderen elektrische Verbraucher steuern kann.

Schalter- und Kontaktsensoren
In der Alarmtechnik kommen spezielle Schalter und Sensoren zum Einsatz, die man auch für die Automatisierung im Haus verwenden kann:

Lichtschranke
Für die Haustechnik empfehlen sich Lichtschranken, bei denen Sender und Empfänger in einem Gehäuse sitzen und die mit einem Spiegel arbeiten. Der Sender sendet einen Infrarotstrahl aus, der von der gegenüberliegenden Seite von dem Spiegel so reflektiert wird, dass er wieder auf den Empfänger im Gehäuse trifft. Diese Lichtschranken haben den Vorteil, dass man nur eine Leitung verlegen muss. Säßen sich Sender und Empfänger wie bei einer herkömmlichen Lichtschranke gegenüber, müssten es zwei Leitungen sein. Lichtschranken eignen sich, wie gesagt, zum Absichern von Gefahrenbereichen. Befindet sich beispielsweise ein Auto oder ein Mensch im Schwenkbereich eines elektrisch betriebenen Garagentors, verhindert die Lichtschranke, dass man das Tor öffnen oder schließen kann.

Trittmatten
Mittels einer Trittmatte kann man z. B. das Licht an einem Arbeitsplatz schalten: Sobald jemand auf die vor der Arbeitsfläche oder der Maschine liegende Matte tritt, wird der Kontakt geschlossen und es wird hell. Darüber hinaus kann man Trittmatten benutzen, um beim Betreten und Verlassen eines Raums das Licht an- und auszuschalten. Diese Form der Schaltung ist überall dort empfehlenswert, wo man – aus welchen Gründen auch immer – keine PIR-Melder einsetzen kann.



Tags: , , ,

Keine Kommentare »

Noch keine Kommentare

TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar zu dem Beitrag:

Wettersensoren

You must be logged in to post a comment.

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de