heimwerker-tipps.net   
  Tipps & Tricks zum Heimwerken  


Kinderzimmer gestalten


Waren Kinderzimmer früher durch die Spielsachen und vielleicht noch farbige Wände als solche zu identifizieren, sind sie heute ware Indoor-Spielplätze. Fantasievolle Wandgestaltungen und konsequent umgesetzte Spielszenarien halten in immer mehr Kinderzimmer einzug. Dafür ist nicht unbedingt ein dicker Geldbeutel nötig. Kreativität und gute Ideen können aus einem Kinderzimmer wahre Wohlfühl-Oasen machen. (Weiterlesen …)

Teakholz und Teakmöbel schützen & pflegen


Teakholz ist zeitlos und macht sich trotz etwas teurerer Anschaffung mit der richtigen Pflege jahrzehntelang bezahlt. Teak hat einen hohen Gehalt von reinem Kautschuk und ist dadurch dauerhaft wetterfest und somit nahezu unverwüstlich. Durch den Einfluss von Sonne, Wind und Regen entsteht bei Teakholz mit der Zeit eine sogenannte silbergraue Patina. Damit muss man allerdings nicht leben, denn die Patina lässt sich relativ einfach beseitigen.

  • Im ersten Schritt werden Tisch, Bank oder Stuhl mit einer Bürste grob gereinigt.
  • Danach wird dem Teakholz mit speziellen Teakholz-Reiniger zu Leibe gegangen, hiermit wird die silbergraue Patina entfernt und das Möbelstück erhält seinen ursprünglichen Farbton zurück.
  • Im Anschluss die Teakmöbel einfach mit klaren Wasser abspülen und gut trocknen lassen.
  • Zum Schutz vor Umwelteinflüssen und neuer Bildung von Patina empfiehlt sich Teak Möbelöl, dieses weist Wasser und Schmutz ab und schützt somit vor dem vergrauen vom Teak.

Mit diesem Vorgehen sollten Sie lange Freude an Ihren Teakmöbeln haben.

Wandfarbe auf Lehmbasis


wohnung.jpgZwei neue Trends rollen das renovierungsbedürftige Haus neu auf: einmal eine rollbare Innenwandfarbe auf Lehmbasis – eine Komposition von hochwertigen Tonmehlen und Pigmenten. Hier erzielt Bravo von der Firma Lesando in sieben Volltönen eine hohe Farbsättigung für die eigenen vier Wände in einer großen Farb„ausbeute“ von ca. 160 Trendfarbtönen.

Zum anderen kann der Bauherr und Renovierer tiefenwirksame Lasureffekte mit ganz eigenen zarten bis farblich satten Schattierungen durch unverdünntes Aufspachteln und Aufstreichen zustande bringen. Mit dem Naturwachs Fino können – vermischt mit den neuen Flüssigpigmenten – beeindruckende Gestaltungsbeispiele an die Wand gezaubert werden. Das Naturwachs ist geruchlos, diffusionsoffen und trocknet transparent. Es schützt dazu die Lehmputz-Oberfläche und ist laut Hersteller Lesando auch als kreative Oberfläche mit ökologischem Nutzeffekt problemlos zu überarbeiten. (NR.NET/hs)

 
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de